Maschine des Jahres 2016

Zum 10. Mal verliehen die Redakteure des dlv Deutschen Landwirtschaftsverlag am 10.11.2015 auf der Agritechnica in Hannover die Maschine des Jahres.

In 14 Kategorien wählten die Landtechnikredakteure in Zusammenarbeit mit internationalen Partnern aus Frankreich, Schweden, Dänemark, Ungarn, Rumänien und Russland folgende Maschinen aus:

Traktor XXL: Fendt 1000 Vario Maschine des Jahres 2016 Großtraktor: John Deere 8R
Oberklasse Traktor: Case IH Optum; New Holland T 7 HD; Steyr Terrus (diese drei Traktoren von CNH haben die gleiche Plattform und differenzieren sich über die markenspezifischen Bedienstrategien)
Traktor obere Mittelklasse: Deutz-Fahr Serie 6 Cshift
Traktor untere Mittelklasse: Valtra N-Serie
Mähdrescher: Claas Lexion 700
Häcksler: Krone Big X 630
Hackfruchternte: Holmer Rübenroder Terra Dos T4
Bodenbearbeitung: Kverneland Pflug 2500 i-Plough
Futterbergung: Schuitemaker Ladewagen Rapide mit NIR-Sensor
Drilltechnik: Lemken Sämaschine Solitär 25
Bestandesführung: Amazone Düngerstreuer ZA-TS mit Argus
Logistik: Zunhammer Ultra Light Tankwagen ULT-18
Elektronik: Väderstad Saatgutüberwachung SeedEye

Darüber hinaus haben die Experten vom dlz agrarmagazin, agrartechnik, traction, Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt, LAND & Forst sowie agrarmanager zwei Sonderpreise an Mitas und Fendt für das Reifenkonzept AirCell und die Saatgutbehandlung ohne Beize e-3 von Evonta vergeben. Gilt sonst das Urteil der Fachredakteure konnte beim erstmals vergebenen Publikumspreis online für die Maschine des Jahres abgestimmt werden. Über 100.000 User gaben ihre Stimme ab. Der Gewinner wurde der Traktor Fendt 1000 Vario.