Neuerungen bei der UsedTecWorld

Österreichische BauernZeitung mit AgrarAnzeiger.at neuer Kooperationspartner

technikboerse.com nun auch regelmäßig als Magazin-Beilage „technikboerse“

Mit der Plattform www.AgrarAnzeiger.at hat das Netzwerk UsedTecWorld einen neuen, starken Partner mit der Österreichischen BauernZeitung, dem führenden landwirtschaftlichen Wochenblatt in Österreich, zu dem der AgrarAnzeiger.at gehört, gewonnen (Reichweite von 177.000 Auflage, alle bäuerlichen Haushalte in Österreich).

Die neue Plattform wird mit der professionellen Technologie der technikboerse.com betrieben. Dahinter steht UsedTecWorld, eine internationale, mehrsprachige Datenbank mit einem Angebot von mehr als 68.000 gebrauchten Maschinen sowie zahlreichen Ersatzteilen zu Land-, Nutz- und Kommunalmaschinen aus fast allen europäischen Ländern von Spanien bis Kasachstan.

Der österreichische Partner bietet neben dem Zugang zum großen europäischen Gebrauchtmaschinen-Angebot unter AgrarAnzeiger.at auch ein Kleinanzeigen-Magazin gleichen Namens innerhalb der Österreichischen BauernZeitung an. Darin sind, neben Agrar- und Landtechnik-Informationen, jede Menge Maschinen-Anzeigen zu finden. „Das Online- wie Print-Angebot von AgrarAnzeiger.at richtet sich sowohl an private Landwirte, als auch an Landmaschinenhändler in Österreich. Wer die Online-Börsen des UsedTecWorld-Netzwerkes, wie z.B. die deutsche technikboerse.com oder den österreichisch AgrarAnzeiger.at nutzt, erhält einen Gesamtüberblick über das europäische Gebrauchtmaschinen-Angebot. Zu kleinen Preisen können Angebote einfach ins Netz gestellt und von jedermann begutachtet werden. Jede Anzeige kann mit bis zu zehn Fotos illustriert werden und bleibt vier Wochen online. Das ist unschlagbar!“, ist Christof Hillbrand, Anzeigenleiter der BauernZeitung und AgrarAnzeiger.at überzeugt.


technikboerse, das neue Magazin für gebrauchte Landtechnik

Auch die technikboerse.com fährt zukünftig zweigleisig und bietet eine attraktive Doppel-Plattform
für Landtechnik an:
„technikboerse“ heißt das neue Magazin, das erstmals in einer Auflage von 350.000 Exemplaren im Oktober den dlv-Fachzeitschriften dlz agrarmagazin, AGRARTECHNIK sowie den regionalen landwirtschaftlichen Wochenblättern Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt und LAND & Forst beiliegt. Das neuartige Konzept bietet nicht nur einen umfassenden Maschinen-Anzeigen-Teil an, sondern liefert auch zielgruppenrelevante Informationen rund um das Thema Gebrauchte Landtechnik. Das Heft wird auch auf der Agritechnica vom 13.-19. November 2011 in Hannover an den Ständen des dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag sowie den Partnern des UsedTecWorld-Verbundes verfügbar sein.

dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag
Die agriMA 2009, die repräsentative Agrar-Markt- und Agrar-Medienanalyse des Marktforschungsinstituts Produkt + Markt aus Wallenhorst, belegt, dass der dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag mit seinen Print- und Online-Medien im Segment Agrarfachmedien das führende Medienunternehmen in Deutschland ist.

  • Rund 58 %, also 160.000 landwirtschaftliche Betriebe, der insgesamt 277.000 Agrarunternehmen in Deutschland lesen Agrar-Fachmedien aus dem dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag.
  • Unter den Top-10 der bekanntesten Internetportale und Internet-Websites stammt die Hälfte aus dem dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag. Darunter das bekannteste Internetportal (Basis: Internetnutzer): www.technikboerse.com.
  • Bei der Häufigkeit der Internetnutzung (mind. 1x pro Woche) belegen gleich zwei OnlineMedien aus dem dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag die ersten Ränge (Basis: Bekannte Internetangebote): www.technikboerse.com und www.agrarheute.com.